Abstract Friederike Díaz Ortega

Lesen jenseits von Formaten: Wie formatübergreifendes

Denken das Lesen fördert und so einfach macht wie nie

Das Buch hat Konkurrenz: Videostreaming, Computerspiele – viele Unterhaltungsformate konkurrieren um die begrenzte Zeit der Leser. Die Erfahrungen von Amazon zeigen: Wer nur 10 Minuten am Tag liest, aber das häufig, liest im Schnitt deutlich mehr. Das sieht man unter anderem bei Abomodellen wie Kindle Unlimited. Wie kann man Leser – und Nicht-Leser - wieder zum Buch zurückführen und Lesen zu einer regelmäßigen Gewohnheit machen? Diaz ist sicher: Formate sollten dabei keine Rolle spielen, denn Hörbucher und eBooks sind genauso relevant für die Interaktion von Lesern mit Büchern wie das gedruckte Buch. Diaz gibt Einblicke aus den Erfahrungen von Amazon und zeigt an konkreten Beispielen auf, wie Verlage und Autoren mehr Sichtbarkeit für ihre Werke schaffen können.

Friederike Díaz Ortega

Head of Amazon Publishing DE | Amazon

Friederike Diaz Ortega betreut seit Februar 2017 das In-House-Publishing-Geschäft von Amazon in Deutschland. Amazon Publishing DE konzentriert sich auf die formatübergreifende Veröffentlichung und Vermarktung von Belletristik- sowie seit kurzem ausgewählten Sachbuch-Titeln. Amazon Publishing verbindet Autoren und Leser auf Amazon und darüber hinaus, in Buchhandlungen und auf audible.de. Friederike ist seit 2013 bei Amazon tätig und verantwortete zuvor das Vendor Management-Team für Schuhe in Deutschland. In dieser Funktion arbeitete sie mit Marken und Herstellern zusammen, um das Sortiment der im Amazon-Shop erhältlichen Produkte auszuwählen und zu erweitern. Bei Amazon Publishing kann sie nun ihre Leidenschaft für Literatur und Bücher endlich auch beruflich einsetzen. Bevor sie zu Amazon kam, war Friederike für verschiedene Modemarken in Europa und den USA im Bereich Einkauf und Planung tätig. Friederike hat einen Abschluss in Textiltechnik und Management von der Universität Reutlingen.

KONTAKT   Leonie Rouenhoff | Akademie der Deutschen Medien | leonie.rouenhoff@medien-akademie.de | +49 89 291953-55